Gmundner Traun

Sie entspringt im steirischen Salzkammergut. Bei Bad Aussee vereinigen sich die drei Quellflüsse Grundlseer Traun, Altausseer Traun und Kainisch Traun zur Koppentraun,, welche in den Hallstätter See fliesst.

Nach dem See, an Bad Goisern und Bad Ischl vorbei, mündet sie bei Ebensee in den Traunsee und verlässt diese in Gmunden beim dortigen Nordufer.

Bis zum Kraftwerk Theresienthal wird sie auf einer Länge von etwa 1,5 Kilometer gestaut.

Unterhalb des Kraftwerkes beginnt der weltbekannte legendäre Flussabschnitt und fliesst in einem tiefen Tal über mehr als 14 km bis knapp unter den Traunfall in der Nähe von Viecht.

Die Traun mündet in Linz-Ebelsberg in die Donau.

 

Weltbekannte Persönlichkeiten, u.a. Charles Ritz, haben hier schon die Fliegenrute geschwungen.


 

 

Der aktuelle Pegelstand kann hier abgerufen werden.