Fliegenbinden


Seit zirka 15 Jahren binde ich nun meine Fliegen selbst. Meine ersten Gehversuche machte ich bei einem Kollegen, welcher mich eigentlich zum Fliegenbinden brachte.

 

Erst durch Hartmut Glowa lernte ich richtig wie man Fliegen ordentlich bindet.

 

Den letzten Schliff erhielt ich dann von Walter Reisinger bei dessen Bindekursen- u. abenden in Steyrermühl.

 

Fliegenbinden ist für mich inzwischen weit mehr als nur die bloße Herstellung von künstlichen Fliegen.

 

Es macht mich glücklich, wenn zwischen meinen Fingern aus Federn, Haaren und anderen Materialien auf wundersame Weise ein kleines Kunstwerk entsteht.

 

Dann nehme ich die Fliege behutsam aus dem Bindestock, puste sie vorsichtig an und erfreue mich am Spiel des Materials.

 

In einer schönen Fliegenschachtel schlummert sie dann bis zu ihrem großen Tag am Wasser, wo ich auf das Einschlürfen durch eine schöne Äsche oder Fario hoffe.